A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Nützlinge

Jeder Schädling hat natürliche Feinde – diese nennt man Nützlinge. Denn hiermit kann man biologisch den Schädling bekämpfen.

Der bekannteste Nützling ist der Marienkäfer, der den Garten und die Topfpflanzen von Blattläusen befreit. Aber es gibt auch noch u. a. Florfliegen, Bienen, Käfer und auch die Meisen.

Nützlinge kann man, wenn nicht vorhanden, auch online bestellen. Wir haben die besten Erfahrungen mit der Firma Neudorff gemacht. Der Vorteil: Sie können sich aus diversen Nützlingen immer die richtigen aussuchen.

Unser Tipp: Diese Bestellkarten kann man sogar auf Vorrat kaufen, denn erst wenn sie Nützlinge benötigen, aktivieren sie den Code und bestellen die Nützlinge “frisch” beim Hersteller!

Nützlingsfreundliche Gestaltung: Um eine dauerhafte Präsenz von Nützlingen in Ihrem Garten zu fördern, ist es wichtig, ein nützlingsfreundliches Umfeld zu schaffen. Dazu gehören vielfältige Pflanzungen, der Verzicht auf chemische Pestizide und die Bereitstellung von Unterschlupf- und Nistmöglichkeiten. Dinge wie Insektenhotels, Totholzhaufen und Wildblumenstreifen können eine große Hilfe sein, um eine gesunde und vielfältige Population von Nützlingen zu fördern. Darüber hinaus kann die Bereitstellung von Wasserquellen wie kleinen Teichen oder Vogeltränken hilfreich sein, um Nützlinge anzulocken und im Garten zu halten.

Arten von Nützlingen: Es gibt viele verschiedene Arten von Nützlingen, die bei der Bekämpfung von Schädlingen helfen können. Neben Marienkäfern und Florfliegen können Raubmilben, Schwebfliegen, Laufkäfer und verschiedene Arten von Schlupf- und Raupenfliegen nützlich sein. Jeder Nützling hat seine eigenen Vorlieben und Spezialitäten, daher ist es wichtig, eine Vielfalt von Nützlingen zu fördern, um ein breites Spektrum an Schädlingen bekämpfen zu können.

Kontrolle und Monitoring: Es ist wichtig, die Populationen von Nützlingen und Schädlingen in Ihrem Garten im Auge zu behalten, um sicherzustellen, dass das natürliche Gleichgewicht erhalten bleibt. Wenn die Zahl der Schädlinge drastisch zunimmt, kann es notwendig sein, zusätzliche Nützlinge einzusetzen oder andere biologische Schädlingsbekämpfungsmethoden zu verwenden. Es kann auch hilfreich sein, ein Tagebuch über die Beobachtungen in Ihrem Garten zu führen, um Veränderungen in den Populationen von Nützlingen und Schädlingen im Laufe der Zeit zu verfolgen und Trends zu identifizieren.

Ähnliche Einträge