Pflanzliche Verpackung - Jetzt 2020 neu bei Bio Sud

Pflanzliche Verpackung - Wir haben ab heute, dem 05.05.2020, auf eine andere und neue Art der Verpackung gesetzt. Natürlich gehören auch die Verpackungen zum Thema Nachhaltigkeit. Daher haben wir uns von den Plastikflaschen (bis auf wenige Restbestände) getrennt.

Pflanzliche Verpackung - Dünger in Alubeutel 01

Verpackung - Dünger in Alubeutel 01

Leider gibt es immer noch nicht "haltbare pflanzliche Verpackungen". Daher mussten wir hier einen kleinen Kompromiss zur pflanzlichen Verpackung eingehen.

Wir haben statt des Herstellungsstoffes Plastik jetzt einen wieder verwertbaren Rohstoff genommen - das Aluminium.

Dieser Alubeutel ist vollständig wiederverwertbar. Zu dieser Freude des Recyceln kam zusätzlich hinzu, das dieser sich besser in die Versandkartons packen lässt.

Für Sie bedeutet die pflanzliche Verpackung:

Ein günstigerer Preis pro Liter Dünger. Mit dieser Variante sparen Sie derzeit rund 50 Cent pro Produkt (1 Liter) in unserem Düngershop!

Zusätzlich versuchen wir am Ende des Jahres, dieses in noch größerer Menge abzufertigen, dann wird es für Sie nochmals günstiger. Und wo wir schon bei günstig sind - auch beim unserem Spediteur/Transporteur versuchen wir noch etwas für Sie herauszuholen.

Weitere Informationen

Wichtig - für private Verbraucher - keine Aluminiumverpackungen in die Restmülltonne werfen. Diese Alu-Verpackung bitte separat in die dafür vorgesehenen Systeme wie Gelber Sack  oder Gelbe Tonne! Denn dort lässt es sich für die Recyclingfirma perfekt heraustrennen - und somit wiederverwertbar machen.

Wieso Aluminium?

Das Metall Aluminium / Alu eignet sich hervorragend für die Wiederverwertung: Es ist dabei fast vollständig und ohne nenneswerte Qualitätsverluste recycelbar. Das Recyceln ist wesentlich ökologischer und wirtschaftlicher und viel günstiger, als die Produktion von neuem Aluminium.

Die Aluminiumverpackungen werden bei den Entsorgungsfirmen gesammelt, sortiert, getrennt und letzt endlich der Wiederverwertung zugeführt. Sogar wenn sie zuvor in der Hausmülltonne gelandet sind (was nicht seinsollte - aber leider oft passiert). Mittlerweile kann dieses Metall automatisch von anderem Materialen u. Verbundstoffen seh gut getrennt werden. Dabei  erreicht die Kreislaufwirtschaft eine Recyclingrate von ca. 90 Prozent.

Warum nehmen wir Alu und nicht weiterhin Plastik?

Alu schützt die Produkte physisch, da es absolut

  1. licht-,
  2. luft-
  3. und wasserundurchlässig

ist.

Zudem machen diese Alubeutel diverse Produkte länger haltbar und verhindert so unnötigen Abfall. Aluverpackungen wiegen zudem sehr wenig und erleichtern damit den Versand. Sie benötigen wenig Platz - sowohl bei der herstellung als auch bei der Lagerung und dem Transport. Aluminium ist sehr flexibel und kann mit unterschiedlichen Anforderungen (dünn, dick, formen, etc.) verarbeitet werden. Und: Eine „alte“ Aluverpackung, egal wie verschmutzt, beschädigt oder stark sie verformt ist - Sie kann als Wertstoffträger immer wieder und mit sehr wenig Energie zu einem neuen Produkt recycelt werden.

Leider ist es noch nicht unsere 100% Lösung - in Sachen pflanzliche Verpackung - aber wir sind diesem wieder ein kleines Stück näher gekommen. Weiterer Seitentip: Tomaten düngen

Update 27.08.2020: Nun alles wieder zurück ...

Unser Fehler - wir haben (anscheinend viel) zu wenig den Versand getestet. Einige Pakete haben es nicht unversehrt zum Kunden geschafft.

Daher haben wir beschlossen, doch wieder die bewährte Methode einzusetzen - die Plastikflasche als Transportmittel. Diese hält alles aus, was eine Verpackung auf dem Weg zu Ihnen / dem Kunden aushalten sollte und muß.

Selbstverständlich werden wir weiter alternative Verpackungsmethoden testen - dieses liegt uns sehr am Herzen.