Einen Brunnen im Garten selber bauen

In einfachen Schritten zum eigenen Gartenbrunnen - Einen Brunnen im Garten selber bauen ist (immer) eine gute Idee, wenn bspw. im eigenen Garten zu viel Wasser für z. B. die Tomatenpflanzen und Rasen verbraucht wird. Die Wassergewinnung aus dem vor Ort vorhandenen Grundwasservorkommen bringt viele Vorteile. Selbstverständlich lohnt es sich nur einen Brunnen im Garten selber zu bauen, wenn Grundwasser in ausreichender Menge vorhanden ist. In nur wenigen einfachen Schritten ist der Brunnen gebaut.

Den Grundwasserspiegel herausfinden

Nicht immer ist es ganz einfach die Tiefe des Grundwasserspiegels zu finden. Diese kann jedoch beim örtlichen Wasserversorger erfragt werden. Alternativ sind auch Nachbarn, die bereits einen Brunnen im Garten selber bauen lassen haben - sie sind eine gute Anlaufquelle. Bleibt der Grundwasserspiegel trotzdem ungewiss, empfiehlt sich eine Probebohrung.

Eine Genehmigung organisieren

Um einen Brunnen im Garten selber bauen zu können, erfordert es in den meisten Fällen einer Genehmigung - nur wenige Gemeinden erlauben es von Haus aus.

Grundwasser fĂĽr eigene Zwecke zu entnehmen, muss vorab mit der Kommune besprochen werden und ein Antragsverfahren ist notwendig. In der Regel steht einer Genehmigung nichts im Wege. Aber Vorsicht: wer einen Brunnenbau ohne Genehmigung vornimmt, muss sich auf eine hohe Strafe von etwa 50.000 Euro vorbereiten.

Brunnenart: Bohr-, Ramm-, Schlag- oder Schachtbrunnen

Beträgt der Grundwasserspiegel maximal sechs bis sieben Meter Tiefe ist ein Ramm- bzw. Schlagbrunnen die richtige Wahl. So ein Brunnenbau ist nicht teuer und kostet weniger als 300 Euro. Wird eine große Fördermenge gewünscht oder ist der Grundwasserspiegel tiefer, ist der Bau eines Bohrbrunnens mit einer leistungsfähigen Brunnenpumpe gefragt. Abhängig von der Tiefe, sowie von der Art des Bodens und der Qualität der Ausstattung kostet dieser Brunnenbau in etwa 800 Euro. Ein romantischer Gartenbrunnen mit Schacht und Eimer ist deutlich teurer und ist nur bei optimalen Bodenverhältnissen empfehlenswert.

Bohrung des Brunnens

Einen Brunnen im Garten selber bauen - bspw. mit einer Schwengelpumpe

Für einen kleinen Brunnen reicht eine Gartenpumpe in Form einer Schwengelpumpe aus. Für den Brunnenbau wird in jedem Fall ein Erdbohrer benötigt, wie zum Beispiel ein Handerdbohrer oder ein Bohrer mit 2-Takt-Motor. Empfehlenswert ist es sich dieses Gerät zu mieten.

Bei der Bohrung ist es wichtig unbedingt senkrecht zu bohren, damit weder Bohrer noch Rohre Schaden beschädigt werden. Abhängig von Brunnenart wird zusätzlich ein Brunnenrohrset inklusive Filterrohr und Endkappe benötigt.

Fällt die Wahl auf einen Rammbrunnen wird ein Rohr eingeschlagen. Erforderlich dafür sind Rohrstücke mit Muffen, sowie ein Rammfilter und ein Schlagaufsatz. Es gilt auf die Dichtigkeit zu achten.

Einen Brunnen im Garten selber bauen - aber wo?

Mit einem preisgünstigen Handgestänge ist es möglich auf sandigen bis lehmigen, oder steinarmen Böden mit hohem Grundwasserstand einen Brunnen selber zu bauen. Wird auf einen größeren Stein gestoßen, muss an einer anderen Stelle weiter gebohrt werden. Die Bohrarbeit ist beendet, wenn feuchter Sand zu sehen ist. Dann ist der richtige Standort für den Brunnen im Garten gefunden.

Die richtige Pumpe wählen

Eine entsprechende Pumpe ist je nach Brunnenart und Förderbedarf nötig. Ein einfacher mechanischer Brunnen, der nicht mehr als neun Meter Förderhöhe erreicht und eine geringe Förderleistung aufweist, ist mit einer Schwengelpumpe gut bedient. Mit dieser recht geringen Menge können auch die Gurken und weitere Kräuter und Blumen mit gewässert werden.

Ist die Tiefe oder die Fördermenge des Brunnens zu hoch, empfiehlt sich eine Gartenpumpe in Form von einer Saugpumpe oder alternativ eine Tiefbrunnenpumpe. Die Tiefbrunnenpumpen haben sehr viele Vorteile. Sie sind bis zur maximalen Brunnentiefe verwendbar und erreichen auch tiefer liegendes Grundwasser. So eine Brunnenpumpe ist zudem äußerst stabil und sehr langlebig. Ist die Pumpe montiert, kann der Brunnen mit seiner Arbeit beginnen. Weitere Tipps zum Thema gibt es auf www.gartenpumpetest.net.

Einen Brunnen im Garten selber bauen - Schwengelpumpe - Fotonachweis: Alexander Zvir von Pexels