Pflanzen auf dem Balkon – Welches sind die richtigen?

Pflanzen auf dem Balkon - Welches sind die richtigen?
Nicht nur in Zeiten von Corona ist der Balkon für viele Menschen zum Urlaubsersatz geworden. Welche Balkonpflanzen sich dafür zum zweiten Wohnzimmer eignen, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Die richtige Pflanzenwahl

Pflanzen stellen unterschiedliche Anforderungen an ihren Standort: Manche von ihnen bevorzugen einen Standort mit viel Sonne, andere lieben den Schatten eher, andere wiederum möchten gerne windgeschützt stehen. Welches ist nun die richtige Pflanzenwahl speziell für Ihren Balkon? Entscheidend ist hierbei insbesondere, ob Ihr Balkon in Nord-, Ost-, Süd- oder West-Richtung gebaut wurde und somit mehr schattig oder sonnig liegt.

Welche Pflanzen eignen sich für welchen Balkon?

a.) Sonniger Balkon

Kurz zusammengefasst sind Pflanzen für sonnige Standorte z. B.: Geranien, Petunien, Lavendel, Margeriten, Rosmarin, Olivenbäumchen, Oleander, Dahlie, Salbei und Thymian.

Viele Sonnenstunden auf dem sonnigen Südbalkon - insbesondere in den Sommermonaten - bieten für Pflanzen ideale Wachstumsbedingungen. Eine Vielzahl Pflanzen fühlen sich hier wohl wie z.B.: Geranien, Margeriten, Erdbeeren, Rosmarin, Lavendel, Olivenbäumchen aber auch Oleander, Salbei, Dahlien und Thymian.

Außerdem können auf einem Südbalkon auch Pflanzen stehen, die gerne sonnig bis halbschattig stehen wollen. Sorgen Sie in diesem Fall jedoch für angemessenen Sonnenschutz. Wichtig ist, dass Ihre Balkonpflanzen insbesondere im Sommer brühender Hitze über Mittag nicht ausgesetzt sind.

Eine Margerite eignet sich als Pflanze für den Sonnenbalkon im Topf. Sie kann sogar auf Ihrem Tisch stehen.

Pflanzen auf einem Sonnenbalkon richtig pflegen

Alle Pflanzen egal ob Blumen, Gemüse oder Kräuter sind, brauchen auf dem sonnigen Balkon mehr Wasser als an den anderen Standorten. Auf Ihrem Sonnenbalkon der im Süden liegt, müssen Sie natürlich mehr gießen. Balkonpflanzen wie es die Geranien und Fuchsien sind, sollten Sie am besten sowohl morgens als auch abends Wasser geben, dann verbrennen Ihre Pflanzen in der prallen Mittagssonne nicht. Rhododendron gießt man mit Regenwasser, da dieses kalkempfindliche Pflanzen sind. Beachten Sie außerdem: immergrüne Pflanzen werden auch in den Wintermonaten gegossen. Die dann benötigte Wassermenge ist allerdings viel geringer als in warmen Monaten.

Die richtige Pflege von Pflanzen auf dem Sonnenbalkon

Pflanzen beispielsweise Blumen, Gemüse und Kräuter, die auf einem sehr sonnigen Balkon stehen, brauchen deutlich mehr Wasser als Pflanzen an einem anderen Standort. Auf Ihrem Süd- bzw. Sonnenbalkon müssen Sie also mehr gießen. Geben Sie diesen Balkonpflanzen z.B. Geranien und Fuchsien sowohl morgens als auch abends Wasser, damit Ihre Pflanzen in der Sonne mittags nicht verbrennen.

b.) Schattiger Balkon

Kurz zusammengefasst sind Pflanzen für schattige Standorte z.B.: Begonien, Lorbeerkirschen, Fleißige Lieschen, Koniferen, Farne, Fuchsie, Glockenblumen, Prachtspiere, Ballonblumen und Buchsbaum.

Der Nordbalkon erhält wie auch ein Garten in nördlicher Richtung in der Regel nur wenig Sonne ist ein reiner Schattenbalkon. Aufgrund der umliegenden Bebauung oder durch hohe Bäume kann es auch auf einem Balkon, der in einer anderen Richtung gebaut ist, vorwiegend schattig sein. Und doch kann man auch auf so einem Balkon diverse Pflanzen einsetzen und vielseitige, pflegeleichte Pflanzen ziehen.

Gestalten Sie ihren schattigen Balkon bunt z.B. mit Begonien, Fuchsien und Glockenblumen aber auch Farne, Prachtspieren, Buchsbäume und Ballonblumen gedeihen hier ideal. Fleißige Lieschen eignen sich bestens als Balkonpflanzen auf dem Nordbalkon. Lorbeerkirsche und Koniferen sind sehr bliebt und immergrüne Pflanzen, die auch für schattige Plätze gut geeignet sind. Achten Sie bei der Wahl für Ihren Balkon unbedingt darauf, dass Sie klein bleibende bzw. langsam wachsende Pflanzensorten kaufen.

Sehr schön ist bspw. auch die Glockenblume im Kübel mit ihren lila Blüten für einen Balkon.

c.) Halbschatten auf Ihrem Balkon bietet viele Möglichkeiten

Den Halbschatten liebende Pflanzen sind: Buchsbaum, Petunien, Glockenblume, Verbene, Dahlie, Tagetes, Fleißiges Lieschen, Margeriten, Fächerblume, Kapaster, Salbei, Männertreu, Leberbalsam u.a.

Ostbalkone bekommen insbesondere vormittags Sonne ab, daher ist hier meist kein Sonnenschutz notwendig.

Westbalkone bekommen erst ab dem Mittag etwas Sonne. Passen Sie deshalb auf, dass bei einem Westbalkon Ihre Pflanzen nicht zu viel Mittagssonne abbekommen und setzen Sie, wenn nötig, einen Sonnenschutz ein oder Pflanzen für einen sonnigen Balkon.

Ob es nun nach Osten oder Westen gerichtete Balkone sind, sie sind halbschattig und vertragen ähnliche Pflanzenvielfalt. Auf einem Ost- und Westbalkon fühlen sich demnach die folgenden Pflanzen sehr wohl: Buchsbaum, Petunie, Dahlie, Verbene und Glockenblume aber auch Fleißiges Lieschen, Margeriten, Tagetes, Fächerblume, Salbei, Männertreu und Kapaster.

Gemüse auf dem Balkon ziehen!

Bekommt ein Balkon richtig viel Sonne und liegt einigermaßen, können Sie darauf Tomaten, Paprika, Gurken u.a. anbauen. Durch die kompakte Wuchsform gedeiht Gemüse in normalen Pflanzgefäßen sehr gut. Auf einem großen Balkon können Sie auch ein Hochbeet unterbringen. Damit sind der Aufzucht von Gemüse wenig Grenzen gesetzt. Zudem erhalten Sie im Handel speziell für den Balkon gezüchtete Gemüsesorten.

Pflanzen auf dem Balkon - es ist kein Problem. Nur welche ist die Frage!

Welche Pflanzen meiden

Auf dem Balkon sind einige Pflanzen aufgrund Ihres Umfangs nicht geeignet. Dazu gehören auch Pflanzen, die bauliche Schäden verursachen können, wie Wilder Wein oder Efeu. Wenn also die Bepflanzung des Balkons aufgrund des Umfangs eine bauliche Veränderung darstellt oder sogar das Erscheinungsbild Ihrer Hausfassade optisch negativ beeinflusst, ist sie nicht mehr der übliche Mietgebrauch einer Wohnung. So darf man keinen Ahorn in einem Kübel auf den Balkon stellen.

Töpfe und Kübel

Für eine natürliche Gestaltung der Terrasse, des Balkons oder auch des Gartens empfehlen sich Pflanzgefäße, die aus Holz und Stein oder Beton gefertigt sind. Outdoor-Pflanztöpfe sind witterungsbeständig und langlebig. Es gibt sie in vielen Formen, Farben und Designs.

Das Angebot unterschiedlicher Pflanzgefäße für den Außenbereich bietet Ihnen für jeden Anspruch und Bereich das richtige Gefäß. Ob für den Balkon, die Terrasse oder den Garten - die Auswahl an Outdoor-Pflanzgefäßen ist riesig und reicht von den schlichten, universellen Pflanztöpfen über attraktive Blumenkübel und Schalen bis hin zu praktischen Blumenkästen mit Bewässerungssystem. Solange UV- und Witterungsbeständigkeit vorhanden sind, können alle Pflanzgefäße in jedem Außenbereich genutzt werden. Kübelpflanzen müssen Sie regelmäßig düngen.

Automatische Bewässerung möglich?

Das automatisches Bewässerungssystem spart auf dem Balkon eine ganze Menge Arbeit und Zeit. Nach der anstrengenden Arbeit fehlt einem die Lust sich um die Balkonpflanzen zu kümmern. Mit dem automatischen Bewässerungssystem kann man sofort auf dem Balkon entspannen!

Es gibt zum Beispiel den Tropf-Blumat oder das Gardena Micro-Drip-System.

Werbung Produkte bei Amazon

Letzte Aktualisierung am 20.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 20.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 20.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Balkon Pflanze - Foto- / Bildnachweis: Pixabay1 und Pixabay2