B F G H J L P S T W Z

Ballentrockenheit

Ballentrockenheit bedeutet, dass der Wurzelbereich der Pflanzen komplett ausgetrocknet ist – welches gefährlich sein kann für die Pflanze.

Bodentest

Ein Bodentest ist eine Untersuchung, die dazu dient, die physikalischen, chemischen und biologischen Eigenschaften des Erdbodens zu bestimmen.

Brennnesseljauche

Blätter und Stiele der Brennnessel werden kleingeschnitten und einige Tage in Regenwasser eingelegt. Daraus entsteht eine Jauche.

Bromelie

Aussehen der Nestrosette: Sie gehört zu der Bromelie. Ihre Blätter sind gezahnt und rosettenartig um die Zisterne angeordnet.

Flüssigdünger

Dünger gibt es viele. Auch in flüssiger Form. Oft muss er mit Wasser verdünnt werden.

Gartenteich

Ein Gartenteich ist ein künstlich angelegtes Gewässer in Gärten o. Parkanlagen, die zur Verschönerung u. zur Schaffung eines Lebensraums dient.

Glücksbambus

Auch Glücksbaum oder Lucky Bamboo. Diese Pflanze ist aber gar keine Bambuspflanze!

Hydrokultur

Im Gemüseanbau setzt man auf Hydroponik / Hydrokultur -aber auch im privaten Bereich ist dieses nutzbar.

Hydrophyten

Hydrophyten sind Pflanzen, die teilweise oder ganz im Wasser leben. Eigentlich aber handelt es sich bei den Wasserpflanzen um Landpflanzen.

Jäten

Jäten bezeichnet die Praxis des Entfernens von unerwünschten Pflanzen, häufig Unkraut genannt, aus Gebieten, in denen Nutzpflanzen oder Zierpflanzen wachsen, wie Gärten, Terrassen und Balkone.

Lichtkeimer

Lichtkeimer sind Pflanzen, deren Saatgut zu keimen viel Licht benötigt – also keine Erde oben drauf hat.

Perlite

Perlite ist ein Substrat. Es erhöht die Luftdurchlässigkeit, ist strukturstabil, hat eine hohe Wasserspeicherkapazität, ist anorganisch, frei von Salz und Nährstoffen, PH-neutral

Simse

Simsen sind grasähnliche Pflanzen mit schlanken, zylindrischen Halmen, die oft in sumpfigen Gebieten oder am Wasser zu finden sind.

Sprossachse

Die Sprossachse einer Pflanze ist die Verbindung der beiden Grundorgane (Blatt und Wurzel).

Staunässe

Staunässe tritt auf, wenn eine Pflanze übermäßig mit Wasser versorgt wird und dieses nicht abläuft. Sie kann für das Abfaulen der Pflanze sorgen.

Sukkulente

Sukkulenten sind Pflanzen, die an trockene und aride Lebensräume angepasst sind und Wasser in ihren Blättern, Stängeln oder Wurzeln speichern können.

Tausendblatt

Tausendblatt Myriophyllum -Arten sind einjährige oder ausdauernde krautige Pflanzen, die untergetaucht oder etwas aus dem Wasser herausragend wachsen.

Trompetenbaum

Die Pflanze “Gewöhnlicher Trompetenbaum” ist eine Zierpflanze, die sehr giftig ist.

Wasserpflanzen

Hydrophyten sind Pflanzen, die teilweise oder ganz im Wasser leben. Eigentlich aber handelt es sich bei den Wasserpflanzen um Landpflanzen.

Zinnkraut

Zinnkraut Equisetum arvense ist eine mehrjährige, anspruchslose Pflanze mit röhrenförmigen, gegliederten Stängeln. Bekannt ist der Ackerschachtelhalm für medizinische Anwendungen, insbesondere wegen des hohen Kieselsäuregehaltes.