Diese Gemüsepflanzen eignen sich gut für die Balkonzüchtung

Gemüsepflanzen für den Balkon ⇐
Gemüse auf dem Balkon? Klar, denn nicht jeder hat den Luxus, dass er einen Garten sein Eigen nennen darf oder kann, in dem unter anderem das Aufziehen von Gemüse möglich ist. Dies geht aber auch ganz einfach, wenn Sie einen Balkon zur Verfügung haben.

Die Aufzucht kann in Töpfen, Kübeln, Hochbeeten oder auch in einer Blumenkiste jeweils in geeigneter Größe erfolgen. Wichtig ist dabei natürlich, in welche Richtung Ihr Balkon ausgerichtet ist.

Ist er in Richtung Süden oder Westen ausgerichtet, können Sie dort wärmeliebende Pflanzen aufziehen. Die Abwärme der Wände liebt das Gemüse auf dem Balkon ebenfalls. Teilweise gedeiht das Gemüse hier sogar besser als im Garten, da die Temperaturen etwas höher sind.

Neben der Sonne ist es auch wichtig, dass etwas Luftzirkulation vorhanden ist und die Pflanzerde gut mit Nährstoffen versorgt ist. Die Nährstoffzugabe kann durch Komposterde erfolgen und mit Langzeit- und Flüssigdünger im Laufe des Pflanzzeitraumes unterstützt werden.

Stauhitze und auch Staunässe vertragen die meisten Gemüse-Pflanzen hingegen nicht.

Bei den Pflanzengefäßen sollten Sie darauf achten, dass sie auch eine entsprechende Größe haben. Einige Pflanzen brauchen eine Rankhilfe, damit sie sich gut entfalten und wachsen können, da der Stängel allein das Gewicht nicht tragen würde.

Gemüse auf dem Balkon - Zusammengefasst

Zur besseren Übersicht für Sie nochmals zusammengefasst, was sie je nach Gemüsesorte benötigen könnten:

  • geeignete große Töpfe mit Untersatz zum Auffangen des Gießwassers
  • falls möglich können Sie auch Pflanztröge verwenden, die fix an ihrem Platz bleiben
  • Pflanzerde und etwas Dünger in flüssiger und/oder fester Form
  • Rankhilfen und eventuell etwas Befestigungsmaterial
  • Gartenschaufel zum einsetzen der Pflanzen

Was insbesondere für Anfänger noch zu beachten ist, erklärt bspw. Hagebau auf seiner Webseite nochmal sehr ausführlich.

Es gibt sogar einzelne Gemüsepflanzen, die gut überwintert werden können. Selbstredend tragen sie in der Zeit keine Früchte.

Welche Gemüsepflanzen eignen sich gut für die Balkonzüchtung?

Im Folgenden werden für Sie einige Gemüsesorten aufgezählt, die sich dafür gut eignen.

Salat

Frische Salate machen sich immer gut als Beilage. Am Balkon haben Sie nebenbei noch den Vorteil, dass lästige Schnecken nicht so schnell an den Ertrag kommen.

Gemüse auf dem Balkon: Diese Gemüsepflanzen eignen sich gut für die Balkonzüchtung

Hier können Sie bereits etwas Vielfalt in Ihren Anbau bringen, in dem Sie Blattsalat, Feldsalat und Pflücksalat kombinieren. Salate können fast das ganze Jahr über geerntet werden, wenn die Gegebenheiten passen.

Wenn es möglich ist, können sie im Herbst eine kleine Abdeckung für ihn schaffen, die wie ein Glashaus fungiert. Dann können sie auch in der kühleren Jahreszeit noch welchen ernten.

Tomaten

Diese Pflanzen sind sehr wärmeliebend und mögen das Spritzwasser nicht besonders, daher sollten sie am besten dort stehen, wo der Regen nicht gut hinkommt und von unten gegossen werden. Tomaten gibt es in den verschiedenen Größen, Farben und Formen, was eine schöne Mischung zulässt.

Fleischtomaten können sie zu Suppen, Sugo und Salaten verarbeiten, Datteltomaten eignen sich hervorragend zum Snacken. Sie tragen sehr lange, wodurch Sie über einen schönen Zeitraum hinweg immer erntefrische Tomaten haben. Die grünen Tomaten, die am Ertragsende überbleiben, können dann ebenfalls noch verarbeitet werden – etwa zu Chuttney.

Übrigens können Tomaten im Gewächshaus genauso gut gezüchtet werden!

Chili

Auch diese Pflanzen sind sehr wärmeliebend. Wahlweise können Sie milde und scharfe Pflanzen anbauen, wobei sich mit der Sonneneinstrahlung auch die Schärfe besser entwickelt.

Gurken

Machen sich nicht nur im Salat gut, Sie können auch so einiges anderes daraus machen wie zum Beispiel mit gewolftem Fleisch füllen und backen.

Paprika

Ein vielseitig verwendbares Gemüse, das nicht nur als Beilage dienen kann. Sie mögen die Sonne ebenfalls sehr gerne. Der Paprika glänz auch durch seine Vielfalt nicht nur in der Form, sondern auch in der Farbe.

Radieschen

Sind neben der Salatbeilage auch immer gerne als gesunder Snack für zwischendurch gesehen. Als Balkonpflanze können sie zum Beispiel in Blumenbeeten angebaut werden und wenn möglich am Geländer hängen. Das spart dann Platz am Boden für anderes Gemüse.

Nach drei bis vier Wochen können sie bereits geerntet werden. Wenn sie Ihre Aussaat so timen, dass sie alle zwei bis drei Wochen neu säen, dann können Sie sich lange am Ertrag freuen.

Zucchini

Können ähnlich wie Gurken verarbeitet werden und haben auch ähnliche Ansprüche an den Standort.

Zwiebeln

Sie sind aus vielen Gerichten kaum wegzudenken. Nebenbei lassen sie sich auch als Heilmittel verwenden und werden auch gegen Pilzbefall bei Kartoffeln, Spinnmilben und Blattläusen verwendet.

Knoblauch

Als Gewürzpflanze findet er großen Anklang. Er hat nebenbei den Vorteil, dass er viele Schädlinge davon abhält, Ihre Pflanzen zu befallen. Knoblauch kann auch als Pflanzenschutzmittel gegen Blattläuse verwendet werden. Gurken freuen sich zum Beispiel sehr über seine Anwesenheit.

Erbsen und Bohnen

Die beiden vertragen sich ebenfalls gut und lassen sich in der Küche vielseitig einsetzen.

Kartoffeln

Auch wenn Sie es sich nicht vorstellen können – Kartoffeln kann man durchaus auch auf dem Balkon groß ziehen. Ist sie doch eine der meist gegessenen Gemüsesorten und lässt sich vielseitig verwenden.

Nebenbei kann das Abkochwasser von Kartoffeln wieder als Flüssigdünger und Unkrautvernichter verwendet werden. Natürlich erst im erkalteten Zustand.

Pilze

Auch von ihnen hätten Sie wahrscheinlich nicht gedacht, dass sie am Balkon gezüchtet werden können. Dabei liegt ein Vorteil klar auf der Hand: Sie sind platzsparend.

Erdbeeren

Sie gedeihen in der Sonne des Balkons besonders gut, was Sie dann auch am Geschmack merken werden. Da sie mehrjährig sind, können sie auch über den Winter im Freien bleiben. Abgedeckt sind sie dann auch vor starkem Frost geschützt.

Möhren

Ebenfalls eine platzsparende Variante im Anbau. Bitte achten Sie bei ihnen auf ein geeignetes Gefäß, das auch tief genug ist, damit sich die Pflanzen auch entwickeln können.

Spinat

Passt ebenfalls wunderbar in das Gemüsesortiment auf Ihrem Balkon und als Beilage in der Küche. Spinat muss nicht zwangsweise passiert werden, es könne auch die Blätter ohne Behandlung verwendet werden.

Weitere Tipps für Ihr Gemüse auf dem Balkon

Es gibt Gemüsesorten, die sich besser mit anderen vertragen und sogar das gegenseitige Wachstum fördern! Hier ein paar Beispiele:

  • Möhren vertragen sich mit Zwiebeln, Tomaten, Erbsen, Salat und Dill
  • Bohnen vertragen sich mit Gurken, Salat, Tomaten, Radieschen und Bohnenkraut
  • Gurken vertragen sich mit Buschbohnen und Dill
  • Zuckererbsen vertragen sich mit Salat, Möhren, Radieschen und Dill
  • Radieschen vertragen sich mit Salat, Tomaten, Erbsen, Möhren und Bohnen

Bei einigen Gemüsesorten wie Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Chili und Tomaten können Sie auch in einigen wenigen Schritten selbst das Saatgut extrahieren, welches Sie dann für die nächste Aussaat verwenden können.

Die Aufzucht muss aber im Innenbereich erfolgen, da die Pflanzen keinen Frost vertragen. Die beste Auspflanzzeit im Frühjahr ist ab April, wenn die Nächte nicht mehr ganz so kühl sind. Wenn Sie dies etwas im Auge behalten, kann einer guten Ernte schon fast nichts mehr im Weg stehen.


Gemüse auf dem Balkon - Fotonachweis: Bild von Pixabay

close

Wir freuen uns auf Dich!

Einfach kostenlos eintragen, um monatlich Infos & tolle Inhalte zu bekommen.

Selbstverständlich versenden wir keinen Spam und es ist bei uns jederzeit ein abmelden möglich! Wir handeln nach der DSGVO! Hier geht es zur Datenschutzerklärung und dem Impressum.